Richtiges Wintertraining

Golf ist eine der schwersten Sportarten. In ungefähr 1,5 Sekunden muss der Golfer, die Golferin den Schwung ins „Gleichgewicht“ bringen um der Ball gut zu treffen. Was meine ich unter Gleichgewicht? Der Golfschwung hat Elemente die ihn steil oder flach machen. Egal ob der Schwung zu steil oder zu flach ist, beide funktioniert nicht und häufige Fehlschläge sind das Ergebnis.

 

Das Problem ist, dass man auch mit einer schlechten Technik ab und zu Erfolgsergebnisse hat und man meinen könnte, dass der Schwung doch in Ordnung ist. Ein zweites Problem ist, dass eine technische Änderung häufig mit einem vorübergehenden Leistungsabfall verbunden ist. Deswegen kann der „Wenigtrainierer“ das Gefühl haben, dass die Trainerstunde keine positive Veränderung gebracht hat.

 

Die Wintersaison bietet eine super Möglichkeit für technische Änderungen, da in dieser Zeit die kurzfristige Leistungssenkung nicht in einem möglicherweise schlechteren Score bemerkbar ist und es gibt genug Zeit, die neue Bewegung einzulernen, zu automatisieren und dann erfolgreich in der neuen Golf Saison einzusetzen. Wo der/die GolferIn aufpassen muss, ist, dass einfach nur Bälle schlagen zumeist nur den falsch eingelernten Schwung festigt! Der/die SpielerIn braucht ständige Rückmeldung und Kontrolle eines Pros um das Training sinnvoll zu gestalten. Das Wintertraining ist wirkungsvoll und kann den Hobby- oder Leistungsgolfer perfekt auf die kommende Golf Saison vorbereiten, wenn er/sie weiß, was, wie und wieviel zu tun ist.

 

Ich bin ab November in zwei Hallen und bei Schönwetter auch am Golfplatz tätig und unterstütze euch gerne bei eure Zielen zu erreichen!


Andrew Rice Coaching Camp

Ich habe zwei sehr informative Tage mit 5 top Trainern in der Nähe von Dublin verbringen dürfen. Andrew Rice, Dana Dalquist, Joe Mayo, Martin Chuck und Mark Crossfield sind zum ersten mal nach Europa gekommen, um ein Coaching Camp zu organisieren und um ihr Wissen und ihre Ideen mit den fast 60 Teilnehmer zu teilen.

In den zwei Tagen sie haben Vorträge über die neuesten Schwungtrends und Unterrichtsmethoden gehalten und haben uns von ihren Erfahrungen mit den Tour Pros erzählt. Wir haben in der Gruppe sehr viel über den Unterricht von Clubgolfern gesprochen und wir haben sie auf die Driving Range beim Unterricht beobachten können. Ich habe sehr viel von dem Seminar profitieren können und bin überzeugt davon, dass ich meine Schüler ab jetzt noch besser betreuen kann. Ich bin sehr motiviert und kann es kaum erwarten, mein neu erlerntes Wissen an meine Schüler weiterzugeben!


Trainingsreisen nach Zypern und Costa Navarino in 2016

Zwei wunderschöne Golf Destinationen durfte ich Heuer mit insgesamt 15 motivierten Golferinnen besuchen. Die erste Reise führte uns nach Zypern ins Aphodite Hills Resort. Wir haben 5 Runden auf 4 verschiedenen Plätzen gespielt: Elea, Minthis Hills, Secret Valley und Aphrodite Hills. Alle Plätze waren wunderschön, sehr gut gepflegt und abwechslungsreich. An jedem Spieltag haben wir vor oder nach der Runde trainiert. Alle Bereiche des Spiels sind durchgecheckt worden und wir haben während der Woche die gesamte Trainingsanlage genutzt. Besonders praktisch ist die Par 3 Anlage, wo wir alle mögliche Annäherungen üben konnten. Während der Woche haben die Teilnehmerinnen in Einzel- und Teamwertungen gegeneinander gespielt und am vorletzten Tag wurden die Siegerinnen geehrt und mit verdienten Preisen belohnt.

Die zweite Reise ging an die Costa Navarino. Das Resort liegt in der Peloponnes Halbinsel in einer wunderschönen Bucht. Es gibt zwei Golfpätze, The Dunes und The Bay Course, designed von Bernhard Langer. Beide Plätze sind Weltklasse. Dunes ist leicht hügelig, mit vielen Bunkern und dichtem Rough auf den Seiten. Der Bay Platz liegt direkt am Meer und man hat fast immer einen wunderschönen Ausblick auf das Meer und auf die in der Bucht liegende kleinen Stadt Pylos. Die ganze Anlage ist sehr gut gepflegt und die dort natürlich wachsenden verschiedenen Kräuter bieten ein unvergessliches Dufterlebnis. Die Trainingsanlage ist sehr großzügig und der Staff ist extrem gut organisiert. Ich werde immer wieder gerne nach Griechenland reisen, weil alles so gut organisiert ist, die Trainingsmöglichkeiten ideal sind und die Plätze traumhaft schön sind.


Eine lustige Golf Stunde

Hier bekommst du ein paar lustige Tipps, falls der Schlag nicht so verlauft, wie du vorgestellt hast.


Eine interessante Lösung den Ball ins Loch zu bringen 

How's your short game?? 󾍘󾠁 cred - @indofreestyle

Közzétette: Golf Gods – 2016. január 2.

Manchmal fliegt der Ball in die falsche Richtung

If today was a golf shot..

If today was a golf shot..Credit: Golf On Camera - Youtube

Közzétette: The Golfer – 2016. január 4.

Training auf die Driving Range

Es ist sehr wichtig, dass Sie sich während des Trainings ein bestimmtes Ziel setzten. Auf dem Golfplatz macht es einen großen Unterschied aus, ob der Ball auf dem Grün, oder im Bunker landet. Ohne ein Ziel auf der Driving Range können Sie nicht erkennen, ob der Ball in die gewünschte Richtung geflogen ist, oder nicht.

Marriott Golf Academy, defining a target

Want to lower your score?Marriott Golf Academy's David Graham gives golf tips and instruction on how to define a target.

Szerző: Golfweek, 2015. december 29.

Tillysburg 28, St. Florian, 4490

Email: richard.skripek@gclinz.at